Interkulturell-Aktiv e.V. - Wiclefstraße 17 - 10551 Berlin Moabit - Tel.: 030/ 23 94 83 17
Slide background

GEFÖRDERT DURCH

Slide background

GEFÖRDERT DURCH

Slide background

GEFÖRDERT DURCH

Unsere Ziele

Theater und Film einen Raum im Stadtteil geben

Theater ist Ausdruck und Begegnung. Diesen wollen wir einen Raum geben. Seit 2010 sind wir mit unseren Theatergruppen, Film - AGs, Workshops und Aus- und Weiterbildungen ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Berlin Mitte. Unsere Türen stehen allen Menschen offen, unabhängig ihrer Herkunft, ihrer Religionszugehörigkeit, ihres Geschlechts oder ihres Alters. Besonders wichtig ist uns die Vermittlung kultureller Bildung, gerade an Kinder und Jugendliche, mit oder ohne Migrationshintergrund. In diesem Feld arbeiten wir eng mit den lokalen Schulen, Kitas, dem Quartiersmanagement und anderen sozialräumlichen Partnern zusammen.

Kulturelle Bildung vermitteln...

Wir verstehen uns als lokale Bildungseinrichtung: Mit unseren theater- und medienpädagogischen Angeboten wollen wir zu kritischem Denken anregen, Kreativität und die Rezeption von Ästhetik fördern und so den Zugang zu Kunst und Kultur unterstützen. Damit wollen wir dazu anregen, die Welt und sich selbst mit anderen Augen zu sehen. Wir wollen die Teilhabechancen von Kindern und Jugendlichen erhöhen, indem wir Kompetenzen erkennen und diese für sie selbst und für andere sichtbar machen.

Qualifizieren und Ausbilden...

Kompetenzvermittlung erfolgt bei uns auch im Rahmen von Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen. Wir bieten Aus- und Weiterbildungen im Bereich Theaterpädagogik, Schauspiel, interkultureller Kompetenz und Medienpädagogik an. Inzwischen ist Interkulturell-Aktiv e.V. zertifizierte Träger der Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildungen (AZAV). Seit 2014 bieten wir zwei durch den ESF (Europäischer Sozialfonds) geförderte Vollzeit-Ausbildungen an: Zum einen die Ausbildung zum Theaterpädagogen mit interkultureller Kompetenz, zum anderen die Qualifizierung zum TV- und Radiomoderator.

Interkulturelle Kompetenz fördern...

Im gemeinsamen Theaterspiel finden wir einen Ausdruck für das, was uns bewegt, unsere Gefühle und Gedanken. Es kann uns zu uns selbst führen, uns aber auch den anderen näher bringen. Das ist gerade dort wertvoll, wo viele unterschiedliche Menschen zusammenleben. Die Förderung des Austauschs unterschiedlicher Kulturen liegt uns besonders am Herzen. Dies geschieht bei uns im wahrsten Sinne des Wortes spielerisch im gemeinsamen Theaterspiel, wo individuelle Grenzen an Bedeutung verlieren und Offenheit entsteht. Theaterprojekte mit interkulturellem Ansatz planen und durchführen, das heißt für uns, Möglichkeiten der Begegnung zu gestalten und Wege der Verständigung offen zu legen. Um zu einer aktiven Auseinandersetzung mit Differenz zu befähigen, bieten wir gezielt Fortbildungen zum Thema interkultureller Kompetenz für Mitarbeiter von Schulen, Kitas und Verwaltung an.

Mit Kindern und Jugendlichen arbeiten...

Wir setzen uns anspruchsvoll mit den Lebens- und Alltagsproblemen von Kindern und Jugendlichen auseinander, um so die Integration der Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund zu unterstützen. Die Themen unserer Kurse und Workshops entstehen häufig aus den Alltagszusammenhängen der Jugendlichen und behandeln Fragen der Integration und Inklusion, der Gewalt- und Suchtprävention, Religionskonflikte und Fragen der Medienkompetenz. Wir wollen die Kinder und Jugendlichen dabei unterstützen, den Künstler in sich zu entdecken. Im Rahmen von Theater- und Schauspielprojekten, Medienseminaren und anderen künstlerischen Aktivitäten wollen wir nicht allein wichtige Sachkompetenzen vermitteln, sondern gerade auch die sozialen Kompetenzen stärken und zu einer potentialorientierten Eigen- und Fremdwahrnehmung der Kinder und Jugendlichen beitragen.